AC Mailand: Ziehen die Investoren sich zurück?

Der Verkauf des AC Milan zieht sich bereits über Monate hin. Nun werden neue Gerüchte laut, die nahelegen, dass der Deal platzen wird.

Der AC Milan steht eigentlich kurz vor der Übernahme durch Sino-Europe Sports. In einem Medienbericht heißt es, die chinesische Gruppe wolle von ihrem Vorhaben zurücktreten.

Wie La Repubblica berichtet, denkt Sino-Europe Sports darüber nach, sich aus dem Kauf zurückzuziehen. Seit langer Zeit steht die dritte Zahlung über rund 100 Millionen Euro aus, zuletzt wurde sie einmal mehr verschoben - neuer Termin ist der 7. April.

Der Bericht geht davon aus, dass sich die Investoren zurückziehen wollen und deshalb zögern. Die bereits erhaltenen 200 Millionen Euro stünden damit zur Disposition. Im Bericht heißt es, dass der aktuelle Klubchef Silvio Berlusconi die Gelder in den Klub investieren möchte, sollte es nicht zur Übernahme>

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen