AC Milan: Samuel Castillejo offenbar mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Goal.com

Samuel Castillejo von der AC Mailand ist offenbar auf offener Straße Opfer eines Verbrechens geworden. Das berichtet die italienische Zeitung Gazzetta dello Sport.

Demnach sei der 25-Jährige mitten in Mailand von zwei Männern, die sich dem Auto des Spaniers mit Rollern genähert hatten, mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt worden. Sie sollen Castillejo gezwungen haben, seine Uhr im Wert von 80.000 Euro herauszurücken. Der Flügelstürmer blieb unverletzt.

Verdächtige wurden an Raststätte geschnappt

Dem Bericht zufolge wurden die vermeintlichen Täter keine 24 Stunden später rund 400 Kilometer vom Tatort entfernt von der Autobahnpolizei an einer Raststätte geschnappt. Bei den beiden Italienern sei auch eine Luxusuhr, die der von Castillejo stark ähnelt, sichergestellt worden.

Castillejo spielt seit 2018 für die AC Milan und besitzt noch einen Vertrag bis 2023.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch