AC Milan will Ralf Rangnick offenbar in Doppelfunktion

Bei AC Milan plant man nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen offenbar einen Umbruch. Mithelfen soll dabei wohl Ralf Rangnick.
Bei AC Milan plant man nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen offenbar einen Umbruch. Mithelfen soll dabei wohl Ralf Rangnick.

Die AC Milan will offenbar Ralf Rangnick zur kommenden Saison als Trainer und Sportdirektor in Doppelfunktion verpflichten. Dieser sei einem Engagement gegenüber nicht abgeneigt. Das berichtet die Bild.

Rangnick ist aktuell als Head of Sport and Development Soccer beim Red-Bull-Konzern angestellt und somit für das weltweite Fußball-Imperium des österreichischen Unternehmens verantwortlich. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.

Rangnick: Ab Winter als Berater, ab Sommer in Doppelfunktion?

Dem Bericht zufolge soll Rangnick bereits im Winter als Berater bei Milan einsteigen und dann im Sommer die beiden Posten übernehmen. Zuletzt war auch von einem Interesse des Premier-League-Klubs FC Everton, wo Trainer Marco Silva kürzlich gehen musste, die Rede.

Milan spielt eine enttäuschende Saison und rangiert in der Tabelle aktuell lediglich auf Platz zehn. Der Rückstand auf die Champions-League-Plätze beträgt bereits elf Punkte. Milan ging mit Trainer Marco Giampolo in die Saison. Dieser wurde Mitte Oktober durch Stefano Pioli ersetzt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch