ADAC GT Masters: Porsche-Duo meldet sich mit Sieg zurück

·Lesedauer: 1 Min.
ADAC GT Masters: Porsche-Duo meldet sich mit Sieg zurück
ADAC GT Masters: Porsche-Duo meldet sich mit Sieg zurück

Titelverteidiger Michael Ammermüller (Rotthalmünster) und sein neuer Teamkollege Mathieu Jaminet (Frankreich) haben sich mit ihrem dritten Saisonsieg im Titelrennen des ADAC GT Masters zurückgemeldet.

Die Porsche-Piloten gewannen am Samstag das neunte Saisonrennen auf dem Sachsenring, mit nun 117 Punkten liegen sie nur noch sechs Zähler hinter dem Audi-Duo Christopher Mies/Ricardo Feller (Heilgenhaus/Schweiz/123 Punkte).

Während Ammermüller/Jaminet von der Pole Position aus einen souveränen Sieg feierten, belegten Mies und Feller den dritten Platz. Zweite wurden Maro Engel (München) und Luca Stolz (Brachbach) im Mercedes, die mit 112 Punkten ebenfalls Titelchancen haben. Der Hamburger Maximilian Buhk und sein italienischer Teamkollege Marciello Raffaele stehen bei 117 Zählern.

Am Sonntag (16.30 Uhr) steigt der nächste Lauf der GT3-Serie. Es folgen Stationen auf dem Hockenheimring (22. bis 24. Oktober) und auf dem Nürburgring (5. bis 7. November).


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.