Adduktorenprobleme: Dortmunds Akanji von Schweizer Nationalmannschaft abgereist

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Adduktorenprobleme: Dortmunds Akanji von Schweizer Nationalmannschaft abgereist
Adduktorenprobleme: Dortmunds Akanji von Schweizer Nationalmannschaft abgereist

Manuel Akanji vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist wegen Problemen im linken Adduktorenbereich von der Schweizer Nationalmannschaft abgereist. Das teilte der Verband SFV am Sonntag vor dem WM-Qualifikationsspiel am Dienstag in Litauen mit. Akanji war beim 2:0 gegen Nordirland am Samstag in der 53. Minute ausgewechselt worden.

Den BVB plagen bereits Verletzungssorgen. Bei den Dortmundern fallen derzeit eine ganze Reihe von Spielern aus, unter anderem Ausnahmestürmer Erling Haaland (muskuläre Probleme) und Torhüter Gregor Kobel. Stürmer Youssoufa Moukoko erlitt zudem bei der deutschen U21-Nationalmannschaft eine leichte Muskelverletzung und musste abreisen, Raphael Guerreiro zog sich einen Faserriss zu und wird vorerst ebenfalls nicht zur Verfügung stehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.