AEW-Boss Cody Rhodes macht bemerkenswerte Ansage

Patrick Hauser
Sport1

Noch drei Tage bis zum AEW-Großereignis "AEW Full Gear" am Samstag.

Bei der letzten Wochenshow Dynamite lieferte der erst im Januar gegründete neue WWE-Konkurrent die letzten Weichenstellungen vor dem Highlight in Baltimore, Maryland.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dort verteidigt im Main Event AEW World Champion Chris Jericho seinen Titel gegen Liga-Boss Cody Rhodes. Rhodes hielt bei Dynamite fest, dass er die Kritik gehört habe, warum ausgerechnet der Liga-Vorsitzende um den wichtigsten Titel der Wrestling-Show antreten werde. Deshalb mache er nun die Ansage, dass er nie wieder um die World Championship antreten werde, falls er am Samstag gegen Jericho nicht gewinne.

Im Anschluss verteilte er noch Beleidigungen gegen "Le Champion" und schwor, seinem verstorbenen Vater Dusty Rhodes nachzueifern und als World Champion in dessen Fußstapfen zu treten.

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Massen-Schlägerei krönt Show

Cody hatte sich das Titelmatch durch wichtige Siege gegen seinen Bruder Dustin sowie Shawn Spears (bei WWE: Tye Dillinger) rechtmäßig verdient. Trotz makelloser Sieg-Niederlagen-Bilanz erhält der frühere WWE-Star nun also seine einzige Chance, um sich endlich Schwergewichts-Champion nennen zu können.

Nach dem Main Event der Show trafen Rhodes und Jericho auch im Ring aufeinander. Nachdem Jericho gemeinsam mit Partner Sammy Guevara einen Sieg gegen Adam Page und Kenny Omega gefeiert hatten, ging die Gruppierung "The Inncer Circle" um Jericho auf Page los. Rhodes eilte zur Hilfe und verpasste dem Champion mit Hilfe seines Partners MJF seine Spezialaktion Cross Rhodes.


Im Anschluss brach eine Massen-Schlägerei aus, die mehrere parallel laufende Fehden verstrickte. So prügelten sich Kenny Omega und Jon Moxley (Dean Ambrose), die Young Bucks und Santana und Ortiz sowie der gesamte Inner Circle mit den verbliebenen Mitglieder von The Elite um Cody. Mit dem Brawl, den selbst herbeigeeilte Offizielle nicht auflösen konnte, endete die letzte Dynamite-Show vor AEW Full Gear.

Die Ergebnisse von AEW Dynamite:

PAC besiegt Trent Baretta
Private Party (Isiah Kassidy und Marq Quen) besiegen The Dark Order (Evil Uno und Stu Grayson)
Emi Sakura und Jamie Hyter besiegen Riho und Shanna
Shawn Spears besiegt Brandon Cutler
The Inner Circle (Chris Jericho und Sammy Guevara) besiegen Adam Page und Kenny Omega

Lesen Sie auch