AEW verpflichtet 1,57-m-Wrestler Marko Stunt

Martin Hoffmann
Sport1

Er ist über zehn Zentimeter kleiner als Rey Mysterio - aber der neue WWE-Rivale AEW sieht in ihm offensichtlich das Potenzial einen "Big Little Man" aus ihm zu machen.


Der nur 1,57 Meter große Marko Stunt (Spitzname: "Mr. Fun Size") hat an seinem 23. Geburtstag via Twitter verkündet, dass er einen Vertrag bei All Elite Wrestling unterschrieben hat.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Stunt stammt aus Mississippi, ist seit 2015 im Ring aktiv und erregte im vergangenen Sommer vor allem durch seine Auftritte bei der Liga Game Changer Wrestling für Aufmerksamkeit der Fan-Community.

AEW engagierte Stunt für ihre Debütshow Double or Nothing, wo er Teil der "Casino Battle Royale" war, bei den weiteren Veranstaltungen Fyter Fest und Fight for the Fallen war er ebenfalls zu sehen.


AEW setzt auf junge Gesichter

Stunt ist einer von mehreren sehr jungen Wrestlern, die bei AEW eine recht prominente Rolle spielen: Der 23 Jahre alte Maxwell Jacob Friedman (MJF) hat eben erst einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben, auch der schon kurz nach Ligagründung verpflichtete und von den Fans auch sehr positiv aufgenommene Jungle Boy (Jack Perry, Sohn des verstorbenen Schauspielers Luke Perry) ist erst 22.

AEW scheint darauf zu setzen, hinter bekannten Gesichtern wie Cody Rhodes, Chris Jericho, Kenny Omega und Jon Moxley (Dean Ambrose) auch junge Stars aus dem Geburtenjahrgang nach 1990 aufzubauen.

Am Line-up der nächsten wichtigen Shows lässt sich das ebenfalls ablesen: Bei der nächsten Großveranstaltung All Out am 31. August tritt Adam "Hangman" Page (28) gegen Jericho um den World Title an, für die erste TV-Show im Oktober ist als erstes Match ein Duell zwischen Cody und dem 26-jährigen Sammy Guevara angekündigt.

Auch WWE kämpft um jüngere Fans

Die allgemeine Einschätzung ist, dass es zur Strategie von AEW gehört, Identifikationsfiguren für die jungen Fans zu schaffen - eine Zielgruppe, um die gerade auch WWE verstärkt kämpft.

Für Paul Heyman, den neuen "Executive Director" der Montagsshow RAW, soll es angeblich hohe Priorität haben, den Fans zwischen 18 und 34 etwas zu bieten. Der "Push", den er frischeren Gesichtern wie Ricochet (30) und Cedric Alexander (29) zuletzt gegeben hat, wird in diese Richtung interpretiert.

Lesen Sie auch