Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt Gewinne großteils ab - Wall Street belastet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat am Dienstag den dritten Handelstag in Folge Gewinne verbucht. Doch wie bereits zu Beginn der Woche bröckelte das Plus im Tagesverlauf spürbar ab und zeichnete damit das Auf und Ab an den US-Börsen nach. Stützend wirkte dennoch, dass China die strengen Quarantänebestimmungen bei Einreise in das Land gelockert hat. Börsianer hoffen, dass die schweren Belastungen für die chinesische Wirtschaft dadurch etwas gemildert werden, mit positiven Folgen für die Weltwirtschaft.

Der deutsche Leitindex beendete den Tag mit einem kleinen Plus von 0,35 Prozent auf 13 231,82 Punkte, nachdem er im frühen Verlauf noch dicht an sein Vortageshoch bei knapp unter 13 380 Punkten herangerückt war. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte rutschte ins Minus und gab um 0,13 Prozent auf 27 119,15 Zähler nach.

Europaweit wurden Gewinne verzeichnet, während in den USA der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial <US2605661048> kurz vor dem Börsenschluss hierzulande in die Verlustzone rutschte. Die technologielastigen Nasdaq-Indizes waren bereits kurz nach einem freundlichen Start ins Minus gedreht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.