Alcaraz und Otte schlagen in Hamburg auf

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Alcaraz und Otte schlagen in Hamburg auf
Alcaraz und Otte schlagen in Hamburg auf

Senkrechtstarter Carlos Alcaraz aus Spanien und der Kölner Oscar Otte schlagen im Juli beim ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum auf. Das gaben die Veranstalter der Hamburg European Open (16. bis 24. Juli) bekannt. Bei den Frauen führt Australian-Open-Finalistin Danielle Collins (USA) die Meldeliste an. Erstmals seit 1978 kämpfen Frauen und Männer in Hamburg wieder in derselben Turnierwoche um den Titel.

Der erst 19 Jahre alte Alcaraz wird erstmals ein ATP-Turnier in Deutschland bestreiten, zuletzt hatte der Youngster unter anderem bei den Masters-Turnieren in Miami und Madrid triumphiert. "Ich werde versuchen, meine Spuren in der Geschichte der Hamburg European Open zu hinterlassen - einem Turnier, bei dem spanische Spieler immer sehr erfolgreich waren", sagte Alcaraz.

Allein seit der Jahrtausendwende ging der Titel durch Topstar Rafael Nadal (2008 und 2015), Albert Portas (2001), Tommy Robredo (2006) und Pablo Carreno Busta (2021) fünfmal nach Spanien.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.