Transfer-Endspurt LIVE: Warten auf Can - Gerücht um Bale

SPORT1
Sport1

Der Endspurt auf dem europäischen Transfermarkt hat es in sich. 

Der ein oder andere Transfer-Hammer steht noch aus, in Deutschland ist das Transferfenster seit 18 Uhr geschlossen.

Der hektische Deadline-Day im Überblick:

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

- RB wird bei Manchester City fündig
- Bruun Larsen wechsel zur Hoffenheim
- Carrasco kehrt zu Atlético Madrid zurück
- Can wechselt zu Borussia Dortmund
- Larsen verlässt den BVB in Richtung Hoffenheim
- Selke schließt sich Werder Bremen an
- Cunha geht nach Berlin
- Ilsanker wird ein Adler
- Arsenal holt Cédric Soares
- Kehrt Bale zu den Spurs zurück?

RB wird bei Manchester City fündig

Nachdem der Deal mit Freiburgs Robin Koch geplatzt ist, hat RB Leipzig doch noch Verstärkung für die Abwehr gefunden.

Von Manchester City kommt der Brasilianer Angelino auf Leihbasis bis Saisonende zum Bundesliga-Herbstmeister.


Bruun Larsen wechselt zu Hoffenheim

Jacob Bruun Larsen wechselt von Borussia Dortmund zur TSG Hoffenheim. Dies bestätigte der BVB. 

Bei den Kraichgauern erhält der 21 Jahre alte Däne einen Vertrag bis 2024, die Ablösesumme liegt nach Informationen von SPORT1 im einstelligen Millionenbereich. 

 "Jacob ist ein außerordentlich talentierter Offensivspieler, der flexibel auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden kann. Er ist extrem schnell, stark im Dribbling und torgefährlich", sagte TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen. BVB-Sportdirektor Michael Zorc erklärte, der Klub habe "nach intensiven Überlegungen" der Bitte um Freigabe entsprochen.


Carrasco kehrt zu Atlético Madrid zurück

Letzteres ist beispielsweise bei Yannick Carrasco der Fall. Der Belgier kehrt zu Atlético Madrid zurück. 

Carrasco wechselt von Dalian Yifang aus der Chinese Super League auf Leihbasis in die spanische Hauptstadt.


Der Flügelstürmer spielte bereits von 2015 bis 2018 bei Atlético. Er lieferte zumeist starke Leistungen, weswegen sein Wechsel nach China Fans wie Experten gleichermaßen überraschten.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Transfer bedeutet wohl, dass Atléti endgültig Abstand von einer Verpflichtung von Edinson Cavani nimmt.

Der wechselwillige Stürmer von Paris Saint-Germain könnte allerdings auch noch bei einem anderen Klub unterkommen. Die Daily Mail berichtet, dass der FC Chelsea an einem Transfer interessiert wäre.

Borussia Dortmund mit zwei weiteren Transfers

Borussia Dortmund rundete mit zwei Transfers den turbulenten Winter ab. Nach der Verpflichtung von Erling Haaland und dem Abschied von Paco Alcácer, konnte der BVB einen weiteren Top-Transfer eintüten. 

Alles zum Deadline Day in SPORT1 News Live - Transfermarkt Spezial - heute ab 18.30 Uhr LIVE im TV und im Stream bei SPORT1

Emre Can wechselt nach Informationen von SPORT1 von Juventus Turin zu den Schwarz-Gelben. Er befindet sich bereits zum Medizincheck in Dortmund. 

Außerdem gibt die Borussia Jacob Bruun Larsen ab. Der Youngster wechselt nach SPORT1-Informationen zur TSG Hoffenheim. 

Selke wechselt zu Werder

Neben Larsen wechselt auch noch ein weiterer Spieler innerhalb der Bundesliga. Davie Selke kehrt Hertha BSC den Rücken und schließt sich Werder Bremen an. Das gaben die Klubs am Freitagnachmittag bekannt.


Der 25-Jährige hatte bereits von 2013 bis 2015 bei den abstiegsbedrohten Bremern unter Vertrag gestanden und soll Niclas Füllkrug ersetzen, der wegen eines Kreuzbandrisses wahrscheinlich bis zum Saisonende ausfällt.

Wie die Berliner mitteilten, wird Selke für 17 Monate an den SV Werder ausgeliehen. Anschließend besitzt der Klub eine Kaufverpflichtung und muss eine Ablösesumme für den Profi zahlen. Offiziell wurde keine Summe genannt, Schätzungen zufolge dürfte sie zwischen zwölf und 15 Millionen Euro liegen.

Hertha verpflichtet Cunha

Zeitgleich mit dem Wechsel von Selke hat die Hertha auch schon einen Ersatz vorgestellt. Matheus Cunha kommt von RB Leipzig in die Hauptstadt. 

Die Ablösesumme für den Brasilianer soll satte 18 Millionen Euro betragen. Der 20-Jährige erhält in Berlin einen "langfristigen Kontrakt", teilte der Klub mit.

Neben Cunha kehrt ein weiterer Leipzig-Profi seinem Team den Rücken. Stefan Ilsanker schließt sich Eintracht Frankfurt an. 


Der Mittelfeldspieler kommt von RB Leipzig und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2022. Mit dem Defensivallrounder erhält Eintracht-Coach Adi Hütter seinen Wunschspieler.

Arsenal holt Cédric Soares

Auch der FC Arsenal hat auch noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. 

Die Gunners verpflichten den Rechtsverteidiger Cédric Soares von Ligakonkurrent FC Southampton. Das gab der Klub am Freitagmittag bekannt.


Obwohl der Vertrag des 28-Jährigen im Sommer ausläuft, handelt es sich um eine Leihe. Am Saisonende soll Arsenal dann ein Vorgriffsrecht besitzen, um den dann vereinslosen Portugiesen unter Vertrag zu nehmen. 

Als Leihgebühr steht die Summe von sechs Millionen Euro im Raum. Southampton spricht von einer "bedeutenden Leihgebühr".

Gelingt Tottenham ein Transfer-Coup?

Am Deadline Day bahnt sich ein echter Transfer-Hammer an. Laut Informationen der Times ist den Spurs bei Verhandlungen um Gareth Bale ein Durchbruch gelungen.

Demnach seien die Verantwortlichen optimistisch, den Waliser heute zu verpflichten. Tottenham-Boss Daniel Levy soll nach Madrid gereist sein, um mit Reals Präsidenten Florentino Perez zu verhandeln.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bale war im Jahr 2013 für die damalige Rekordsumme von rund 100 Millionen Euro von den Spurs zu Real Madrid gewechselt. Für den 30-Jährigen wäre es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte.

Zinedine Zidane will Bale allerdings nicht abgeben. "Gareth ist bei uns. Ich ziehe diese Möglichkeit (eines Wechsels, d. Red.) nicht in Betracht. Ich werde weiter auf ihn zählen", zitiert die As den Real-Coach.

Lesen Sie auch