Briten alleiniger EM-Gastgeber? Regierung reagiert

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Briten alleiniger EM-Gastgeber? Regierung reagiert
Briten alleiniger EM-Gastgeber? Regierung reagiert

Die britische Regierung hat Gerüchte über eine alleinige Austragung der Fußball-Europameisterschaft zurückgewiesen. (SERVICE: Alles zur Fußball-EM)

"Das ist nur Spekulation", sagte ein Sprecher von Premierminister Boris Johnson. "Wie das Turnier ausgetragen wird, ist Sache der UEFA. Wie sie gestern erklärt haben, bleiben sie dem aktuellen Format des Turniers verschrieben. Wir konzentrieren uns auf die Spiele, die in Großbritannien stattfinden werden, das beinhaltet die sieben Spiele in Wembley und die im Hampden Park in Glasgow."

EM in zwölf Ländern geplant

Die ab dem 11. Juni geplante EM ist derzeit in zwölf Städten in zwölf verschiedenen Ländern geplant.

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Reisebeschränkungen und Gefahren wurde zuletzt über einen Alternativplan mit nur einem Land als Ausrichter spekuliert.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Dabei wurde Großbritannien als mögliche Lösung gehandelt, da dort einerseits schon 18 Millionen Menschen die erste Coronaimpfung erhalten haben und zum anderen dort ohnehin die meisten Spiele angesetzt sind.

Auch um Deutschland als alleinigen Gastgeber gibt es immer wieder Gerüchte. "Das ist aktuell absolut kein Szenario, das kann ich ganz klar sagen", erklärte dazu alledings zuletzt auch Philipp Lahm, der Turnierdirektor der EM 2024 dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Die UEFA hatte erst im Januar bekräftigt, an ihrem Plan mit zwölf Ausrichterstädten festzuhalten.