Mit altem Caddie: Kaymer liefert gute Leistung ab

Sportinformationsdienst
Sport1

Mit seinem neuen und alten Caddie ist Deutschlands Topspieler Martin Kaymer ein guter Start ins Golfjahr 2020 geglückt.

Der 35-jährige Mettmanner belegte bei der Abu Dhabi Championship, die er als einzige Konkurrenz schon dreimal gewinnen konnte, nach einer starken "zweiten Halbzeit" den achten Platz.

Zum Abschluss am Sonntag spielte der zweimalige Major-Gewinner eine bogeyfreie 65er-Runde und schob sich mit 275 Schlägen um 29 Positionen nach vorn.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Kaymer hatte in Abu Dhabi 2008, 2010 und 2011 triumphiert. Einen Monat nach seinem letzten Sieg übernahm der Rheinländer als zweiter Deutscher nach Bernhard Langer die Führung in der Weltrangliste von Lee Westwood. 


Am Sonntag feierte der 46 Jahre alte Engländer mit einer 67 und insgesamt 269 Schlägen seinen ersten Erfolg in Abu Dhabi und den 25. insgesamt auf der Europa-Tour. Mit einer abschließenden 71 und insgesamt 278 Schlägen fiel Sebastian Heisele (München) vom 9. auf den 21. Platz zurück. 

Mit altem Trainer wieder erfolgreich?

Für Kaymer war das Turnier im Emirat im Persischen Golf das erste mit seinem neuen und alten Trainer. Seit Jahresbeginn arbeitet der Deutsche nach einer 15-monatigen Pause wieder mit seinem langjährigen Begleiter Craig Connelly zusammen. 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Der Schotte war an allen großen Erfolgen Kaymers beteiligt, den beiden Major-Triumphen 2010 (US PGA Championship) und 2014 (US Open) sowie den Erfolgen im Ryder Cup.

Seit seinem US-Open-Sieg vor fünfeinhalb Jahren wartet Kaymer auf einen Tour-Sieg. In der Weltrangliste wurde er vor Abu Dhabi auf Position 127 geführt.

Lesen Sie auch