Amazon: Diese Dienste des Online-Versandhändlers sind eher unbekannt

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 3 Min.

Amazon versteht es, mit diversen Angeboten neue Kunden anzulocken und die bestehenden zu halten. Zu den bekanntesten Diensten des Online-Versandhändlers gehören die kostenlose Lieferung von Produkten sowie die Streaming-Dienste Prime Video und Prime Music. Aber auch einige andere, weniger bekannte Angebote stehen Kunden zur Verfügung, sofern sie die Prime-Mitgliedschaft beantragt haben.

Las Vegas - Circa July 2017: Amazon.com Fulfillment Center. Amazon is the Largest Internet-Based Retailer in the United States V
Amazon bietet seinen Kunden diverse Dienstleistungen an. (Bild: Getty Images)

Amazon ist ein echter Internet-Dschungel. Bei der Angebotsvielfalt des Online-Versandriesen kann man schon mal den Überblick verlieren. Einige Dienste sind bekannter als andere. Am bekanntesten dürfte der Schnäppchen-Tag(e) Prime Day sein. Wie letztes Jahr erstreckt er sich über zwei Tage (13.+14. Oktober).

Was du über den Amazon Prime Day wissen musst

Vor allem Prime-Mitglieder haben weitaus mehr Nutzungsmöglichkeiten als bloß die Optionen, Waren auf dem Onlineshop des Konzerns zu bestellen und kostenfrei liefern zu lassen sowie Filme und Serien zu schauen oder Musik zu hören.

Prime Reading

Über die genannten Produkte hinaus stellt Amazon seinen Prime-Kunden zum Beispiel auch das eine und andere "Spezialangebot" zur Verfügung. Dazu gehört auch der Dienst Prime Reading, der ebenfalls im Prime-Mitgliedsbeitrag von 69 Euro im Jahr bzw. 7,99 Euro pro Monat eist. Über das Portal haben Kunden Zugriff auf Bücher, Comics und Zeitschriften, die sie unter anderem auf Amazons Hardware-Geräten Fire Tablet und Kindle eReader oder über die Kindle-App für iOS und Android lesen können.

Amazon Photos

Die Speicherplätze auf Smartphones, Notebook oder PC sind begrenzt. Deswegen bieten manche Tech-Konzerne virtuelle Alternativen an. Oft sind die Clouds jedoch an monatliche Gebühren gekoppelt, sobald der Kunde eine gewisse Speicherkapazität überschritten hat. Anders bei Amazon. Dessen Dienst Amazon Photos bietet Prime-Mitgliedern in der Speicheranwendung Amazon Drive unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Videos. Die Cloud ist auf verschiedenen Geräten abrufbar, etwa auf PC und Notebook, Fire-Tablet, der Set-Top-Box Fire TV sowie über die Amazon-Apps für iOS und Android.

Amazon Channels

Prime Video Channel ist nicht mit den Prime-Kosten abgedeckt, setzt allerdings eine Mitgliedschaft voraus. Kunden können über das Angebot von Prime Video hinaus weitere Inhalte dazu buchen. Thematisch deckt Amazon mit den Channels ein breites Spektrum ab, das Angebot reicht von Filmen über Serien zu Dokumentationen, von fiktionalen bis nicht-fiktionalen Inhalten, von Komödie bis Horror, von Musik bis Sport. Mittlerweile haben Kunden eine Auswahl aus rund 70 Kanälen, für jeden einzelnen müssen sie über das Prime-Abo hinaus eine zusätzliche Monatsgebühr entrichten.

London, UK - July 31, 2018: The buttons of the online shopping app Amazon, surrounded by Airbnb, ebay, News and other apps on the screen of an iPhone.
Amazon ist ein Warenkorb mit unterschiedlichen Produkten. (Bild: Getty Images)

Twitch Prime

Mit der Übernahme von Twitch im Jahr 2014 hat Amazon das Videoportal in den Prime-Dienst integriert. Das heißt, über das Prime-Abo haben Amazon-Kunden zugleich kostenlosen Zugang zu den Angeboten von Twitch. Umgekehrt können Twitch-Abonnenten die Angebotspalette von Amazon Prime nutzen, etwa den kostenlosen Warenversand und die Streaming-Dienste Prime Video und Prime Music. Auf Twitch Prime erhalten Spieler regelmäßig kostenlose Spiele sowie Sonderfunktionen und Rabatte.

Gäste-Programm

Zu den weniger bekannten Produkten Amazons gehört auch das Gäste-Programm. Mit dem Angebot können Kunden ihre Prime-Mitgliedschaft auf bis zu vier, in ihrem Haushalt lebende Person ausweiten. Diese profitieren allerdings nur von den Versandvorteilen. Darüber hinausgehende Produkte können die Gäste nur nutzen, sofern sie dies zuvor "explizit geregelt" haben, wie es vonseiten Amazons heißt. Die Gäste dürfen nicht jünger als 18 Jahre alt sein. Sie lassen sich jederzeit ändern und aus dem Konto entfernen.

Rabattaktionen

Auch so manche Rabattaktion versteckt sich in der Prime-Mitgliedschaft. Im Rahmen von Amazon Family zum Beispiel sparen Prime-Kunden beim Kauf von Windeln und Babynahrung bis zu 20 Prozent. Über den Dienst Prime-Deals haben sie donnerstags ab 7 Uhr Zugang zu thematisch ausgewählten Angeboten. Und bei Blitzangeboten erhalten sie 30 Minuten früher Zugriff auf rabattierte Produkte.

Wer zudem über das Online-Reisebüro Booking.com seine Urlaube bucht, profitiert ebenfalls. “Amazon Prime-Mitglieder erhalten 10% ihres Buchungspreises als Reiseguthaben zurück und bekommen sofortigen Zugriff auf Genius-Rabatte”, werben die Anbieter gemeinsam.

Mehr News zu Amazon und Amazon Prime Day