Ancelotti-Abschied hat Varanes Entwicklung beschleunigt

Beim Heimspiel von Real gegen Alaves kam es zu einem Schockmoment für die Königlichen. Innenverteidiger Varane musste früh ausgewechselt werden.

Raphael Varane gehört zu den begehrtesten Verteidigern Europas. Unter Carlo Ancelotti kam er nicht wie gewünscht zum Einsatz. Nun spricht er über seine Entwicklung nach dem Abgang des Italieners von Real Madrid.

"Seit Ancelotti gegangen ist, habe ich mich verbessert", erzählte Varane Football Espana. "Ich hätte vermutlich mehr unter ihm gespielt, wenn ich ihm gezeigt hätte, dass er auf mich zählen kann."

Ancelotti war aber immer offen dafür, dem jungen Verteidiger weiterzuhelfen: " Ich fragte ihn, was ich besser machen muss, um wieder auf dem Platz zu stehen. Ancelotti erklärte mir alles, was er sich erwartet und hat mir gesagt, wie wichtig ich bin."

Jedoch versteht er teilweise, warum er nicht gespielt hat. Immerhin hat die Mannschaft das Champions-League-Finale gewonnen. Es war eine wichtige Phase in seiner Karriere: "Der Trainer hatte seine Entscheidung getroffen und ich verstand sie. Doch hinterfragte ich mich selbst und meine Spielweise, warum ich nicht spielen durfte."

Varane wechselte 2013 von RC Lens zu den Königlichen. Bisher absolvierte er 181 Pflichtspiele für die Madrilenen. Aktuell fällt er wegen Oberschenkelproblemen aus.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen