Ancelotti und Everton-Stars akzeptieren Gehaltsverzicht

SID
Sport1

Trainer Carlo Ancelotti und Spieler des FC Everton sind den Maßnahmen der Klubbosse gefolgt und haben Gehaltskürzungen akzeptiert. In einer E-Mail an die Fans der Toffees schrieb Geschäftsführerin Denise Barrett-Baxendale, dass Ancelotti und seine Mitarbeiter seit Beginn der Krise Mitte März freiwillige Kürzungen und Stundungen von bis zu 30 Prozent ihrer Gehälter in Kauf genommen hätten.


Eine Reihe von Spielern des Profiteams haben sogar freiwillige Stundungen vereinbart, von denen einige bis zu 50 Prozent ihrer Gehälter für die nächsten drei Monate ausmachen würden. "Jeder, der Kürzungen und Stundungen in Kauf nimmt, hat sich freiwillig dazu bereit erklärt", sagte Barrett-Baxendale.

In der Saison 2018/19 verzeichnete Everton einen Verlust von 111,8 Millionen Pfund (rund 125,4 Mio. Euro) und damit den höchsten in der Premier League.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch