Anhaltende Achillessehen-Probleme: Aogo geht für Reha nach München

Sportinformationsdienst
Sport1

Ex-Nationalspieler Dennis Aogo von Zweitligist Hannover 96 lässt sich wegen anhaltender Probleme an der Achillessehne nun für unbestimmte Zeit in München behandeln.


Bei einem Spezialisten werde der Sommerzugang einen auf ihn zugeschnittenen Rehaplan erhalten und täglich individuelle Trainingseinheiten absolvieren, teilten die Niedersachsen mit.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Hannover 96 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Ich habe immer gesagt, dass ich der Mannschaft nur dann auf dem Platz helfen kann, wenn ich wirklich fit bin und meine beste Leistung abrufen kann. Das geht nur dann, wenn ich bei 100 Prozent bin – und nicht bei 80", sagte der 32-Jährige, der seit zwei Monaten von den Problemen eingebremst wird. Nach seiner Rückkehr ins Training am Montag stellten sich erneut Schmerzen ein.

Aogo absolvierte für Hannover bisher erst vier Spiele.

Lesen Sie auch