Miami gibt Profi nach Skandal ab

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Miami gibt Profi nach Skandal ab
Miami gibt Profi nach Skandal ab

Die Miami Heat aus der NBA haben sich eine Woche nach dem Skandal um einen antisemitischen Ausspruch von ihrem Spieler Meyers Leonard getrennt.

Der Vizemeister gab den 29-Jährigen samt eines Zweitrunden-Picks im Draft 2027 an Oklahoma City Thunder ab, im Tausch kommt Trevor Ariza. Das gab die Franchise am Mittwoch bekannt.

Die NBA hatte Leonard zuletzt für eine Woche von allen Teamaktivitäten suspendiert.

Dazu musste der Center eine Geldstrafe in Höhe von 50.000 Dollar zahlen. Leonard hatte während eines im Internet live übertragenen Videospiels die beleidigende Formulierung gewählt, später entschuldigte er sich.