Antonio Conte: Der FC Chelsea war nie an Jamie Vardy interessiert

Goal.com
In der Premier League treffen Chelsea und Leicester City aufeinander. Antonio Conte dementiert, Interesse an einem Spieler des Gegners zu haben.

Antonio Conte: Der FC Chelsea war nie an Jamie Vardy interessiert

In der Premier League treffen Chelsea und Leicester City aufeinander. Antonio Conte dementiert, Interesse an einem Spieler des Gegners zu haben.

Beim FC Chelsea ist man auf der Suche nach einem Back-up-Stürmer für Alvaro Morata, Michy Batshuayi möchte den Verein verlassen, zuletzt soll Sevilla Interesse an einer Leihe gehabt haben.

Nachfolger des Franzosen wird nicht Jamie Vardy werden, wie Trainer Antonio Conte bekannte: "Nein, ehrlicherweise haben wir nicht über ihn gesprochen, aber ich wiederhole, dass wir hier über einen sehr guten Spieler reden."

Vardy hat in dieser Saison wieder zu alter Stärke gefunden und nach schwachem Saisonstart schon neun Tore erzielt. Der Coach der Blues lobte: "Sicher ist Vardy ein sehr guter Spieler und ich mag es nicht über Spieler anderer Teams zu reden."

"Ich rede über ihn weil ihr mich gefragt habt und nicht wegen des Transfermarkts", so Conte weiter. 

Welchen Spieler Chelsea stattdessen für den Angriff verpflichten möchte, ist noch nicht klar. In diesem Transferfenster kam bis jetzt einzig Mittelfeldspieler Ross Barkley an die Stamford Bridge.

Lesen Sie auch