Antonio Rüdiger überzeugte Timo Werner von Chelsea-Transfer - Vergleich mit Premier-League-Knipser

Goal.com

Der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger hat in einem Interview mit der vereinsinternen Webseite verraten, Timo Werner von seinem Transfer zum FC Chelsea überzeugt zu haben. Der Stürmer von RB Leipzig wird zum 1. Juli in die englische Premier League wechseln.

"Wir haben während des Lockdowns viel gesprochen", sagte Rüdiger im Gespräch mit der offiziellen Chelsea-Webseite: "Er hat mir gesagt, dass er daran interessiert sei, nach England zu kommen. Natürlich habe ich dann getan, was ich tun musste."

Am Donnerstag hatte Chelsea den Transfer von Werner offiziell verkündet. Der Verein zahlt laut Bild -Zeitung eine Ablösesumme in Höhe von 53 Millionen Euro und stattet den 24-Jährigen mit einem bis 2025 gültigen Vertrag aus.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Antonio Rüdiger: Timo Werner ähnelt Jamie Vardy

Rüdiger kennt Werner bereits seit der gemeinsamen Jugend beim VfB Stuttgart, deshalb freut ihn der Transfer umso mehr: "Ich kenne ihn seit seinem 17. Lebensjahr und er hat sich in den letzten Jahren sehr gut geschlagen", so 27-Jährige.

Im Hinblick auf den Spielstil Werners sieht Rüdiger derweil Parallelen zu Leicester-Angreifer Jamie Vardy: "Er ist eine große Gefahr für die Verteidiger. RB Leipzig lebt zwar mehr vom Konterspiel, aber wenn es darum geht, die gegnerische Abwehr zu attackieren, ähnelt er Vardy. Er bringt sehr viel Tempo mit und wenn der Gegner einen Fehler macht, ist er auf und davon."

Insgesamt ist Rüdiger vom Erfolg des Werner-Transfers überzeugt: "Wie jeder andere bin ich sehr aufgeregt, dass er sich für Chelsea entschieden hat und ich freue mich darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten", so Rüdiger, der betonte: "Er kann sehr wichtig für uns sein."

Lesen Sie auch