Arctic-Rallye rückt als Ersatz für Schweden in den WRC-Kalender

Markus Lüttgens
·Lesedauer: 2 Min.

Der Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) wird 2021 nun doch eine Winterrallye beinhalten. Vom 26. bis 28. Februar wird die Arctic-Rallye in Finnland erstmals im Rahmen der WM ausgetragen. Die Veranstaltung rund um die Stadt Rovaniemi springt für die ursprünglich Mitte Februar geplante Rallye Schweden ein, die aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt worden war.

Im Gegensatz zu Schweden, wo in den vergangenen Jahren immer wieder Tauwetter für Probleme sorgte, sollten im Norden Lapplands winterliche Bedingungen garantiert sein. Im Normalfall herrscht zu dieser Jahreszeit in Rovaniemi strenger Dauerfrost.

Ursprünglich war die Arctic-Rallye Ende Januar als nationale Veranstaltung geplant. In der Vergangenheit waren dort immer wieder prominente Gaststarter wie Formel-1-Pilot Valtteri Bottas angetreten. Der Finne hatte auch 2021 eine Teilnahme geplant, allerdings nur für den ursprünglichen Zeitpunkt.

Verkürztes Format mit zehn Wertungsprüfungen

Ausgetragen wird die Rallye in einem verkürzten Format. Nach einem Shakedown am Freitag sind am Samstag sechs und am Sonntag vier Wertungsprüfungen über eine Gesamtdistanz von 260 Kilometer geplant.

"Mit der Aufnahme der Arctic-Rallye in den WRC-Kalender werden wir eine Rallye in einer Region erleben, die uns schon immer zum Träumen gebracht hat und die optimale Bedingungen für ein Schnee-Event verspricht", sagt FIA-Rallye-Direktor Yves Matton. "Nach der unglücklichen Absage der Rallye Schweden im Dezember ist dies der Beweis, dass mit Herausforderungen auch Chancen kommen können."

Jona Siebel, Geschäftsführer des WRC-Promoters, dankte vor allem den lokalen Organisatoren in Finnland. "Seitdem im Dezember bestätigt wurde, dass die Rallye Schweden nicht stattfinden würde, haben wir hart mit AKK Sports, der Stadt Rovaniemi und den Enthusiasten dort gearbeitet und versucht, diese Veranstaltung zu realisieren. Es war ein harter Kampf gegen die Zeit und mein Dank geht an alle Beteiligten."

WRC 2021 zweimal in Finnland

"Obwohl die Rallye in nur 44 Tagen startet, wissen wir, dass AKK nichts unversucht lassen wird, um sicherzustellen, dass sie die gleichen hohen Standards erreicht wie die traditionelle Rallye Finnland im Sommer", so Siebel weiter.

Durch die Aufnahme der Arctic-Rallye in den WRC-Kalender wird die Rallye-WM im Jahr 2021 zweimal in Finnland Station machen. Vom 29. Juli bis 1. August ist rund um Jyväskylä die traditionelle Rallye Finnland als Schotterveranstaltung geplant.

Der Motorsport-Weltrat des Automobil-Weltverbands FIA muss die Kalenderänderung noch formal bestätigen.

Mit Bildmaterial von WRC.