Arjen Robben: China? "Man denkt drüber nach"

Der niederländische Nationalspieler weiß noch nicht wo er seine Karriere beenden wird. Ein Angebot aus China sei für ihn jedoch finanziell lukrativ.

Bayern Münchens Flügelflitzer, Arjen Robben, verlängerte erst vor kurzem seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister bis 2018. Was danach kommt weiß er noch nicht. Angeblich ist aber China eine mögliche Option.

"Sie bieten vier, fünf oder sechsmal so viel wie die Beträge, die man bei großen Klubs in Europa verdient", sagte Robben gegenüber der SportBild. "Das Geld ist so verrückt, dass man zumindest darüber nachdenkt."

Mit seinen 33 Jahren verfügt der Niederländer über eine Menge Erfahrung. Bei welchem Klub er sein Karriereende plant, weiß er jedoch selbst nicht: "Ich wüsste garnicht, wo ich in meinem Alter hinwechseln könnte."

Robben spielt seit 20.. für Bayern München. Trotz vieler Verletzungen absolvierte er 245 Pflichtspiele und erzielte dabei 126 Tore.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen