Arroganz-Anfall! Agüero blamiert sich mit Elfmeter

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Arroganz-Anfall! Agüero blamiert sich mit Elfmeter
Arroganz-Anfall! Agüero blamiert sich mit Elfmeter

Sergio Agüero hat durch eine arrogante und blamable Aktion den Spott der Fans auf sich gezogen: (NEWS: Alles zur Premier League)

Bei der 1:2 Niederlage von Manchester City gegen den FC Chelsea bekamen die Citizens in der Nachspielzeit der ersten Hälfte nach einem Foul an Gabriel Jesus einen Elfmeter zugesprochen.

Natürlich schnappte sich Torjäger Sergio Agüero beim Stand von 1:0 für ManCity die Kugel.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Was dann folgte, dürfte den Argentinier aber noch eine Weile verfolgen.

Fans können es nicht fassen

Agüero lief locker an – allzu locker, und chippte den Ball viel zu lässig einfach in die Mitte. (SERVICE: Tabelle der Premier League)

Chelsea-Torhüter Benjamin Mendy hechtete aber nicht in eine Ecke, sondern roch den Braten offenbar. Zwar machte er schon einen Schritt nach rechts, hatte dann aber tatsächlich noch Zeit, sich wieder aufzurichten und den schwach geschossenen Ball problemlos zu fangen – mit einer Hand. (Tabelle der Premier League)

Die Fans in den sozialen Netzwerken konnten nicht glauben, was sie gerade eben sahen - und hielten mit ihrem Spott nicht hinterm Berg.

"Das könnte der schlechteste Elfmeter sein, den ich jemals von Agüero gesehen habe", schrieb ein User auf Twitter.

Ein anderer stellte klar: "Die ganze Schuld würde bei einem Mann liegen, wenn City dieses Spiel nicht gewinnt."

Arroganz-Elfmeter rächt sich

Agüero selbst verzog nach seinem gescheiterten "Panenka-Versuch" das Gesicht – und wusste wohl schon, welche Folgen der Fehlschuss haben sollte.

Auch City-Trainer Pep Guardiola war wenig erfreut, drehte sich nach der Aktion nur zügig um und lief wieder geradewegs zur Spielerbank.

Umso bitterer: Am Ende war der misslungene Elfmeter durchaus spielentscheidend: Trotz Halbzeit-Führung setzte es für Manchester am Ende eine Niederlage: In der 63. Minute erzielte Hakim Zyech den Ausgleich, in der vierten Minute der Nachspielzeit machte Marcos Alonso den Chelsea-Sieg schließlich klar.

Immerhin zeigte sich Agüero hinterher reumütig und entschuldigte sich via Twitter: "Es war eine schlechte Entscheidung und ich übernehme die volle Verantwortung."