Arsenal-Fans ensetzt: Umstrittener Luiz bleibt offenbar

SPORT1
Sport1

David Luiz ist beim FC Arsenal alles andere als unumstritten. Bei der 0:3-Pleite bei Manchester City patzte der eingewechselte Verteidiger zuletzt schwer und flog dann auch noch mit einer Roten Karte vom Platz.

Wie englische Medien übereinstimmend berichten, hat der Klub nun dennoch die Option auf ein zweites Jahr in seinem Vertrag gezogen. 

Der Brasilianer soll zu den Topverdienern bei Arsenal zählen und daher auch seinen Anteil an der finanziell schwierigen Lage des Klubs haben.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Arsenal-Fans reagieren entsetzt

Zahlreiche Arsenal-Fans reagierten entsetzt auf die Nachricht und zeigten ihren Unmut auf Social Media.




Zumindest kann sich Luiz jetzt wieder voll auf den Fußball fokussieren, nachdem der 33-Jährige seiner aktuellen Situation eine Mitschuld an seiner schwachen Leistung gegen City gab.

"Es war nicht der Fehler des Teams, es war mein Fehler. Der Trainer ist unglaublich, alle Spieler haben es unglaublich gemacht, es war nur mein Fehler", sagte Luiz bei Sky Sports, um dann nachzuschieben: "Ich hätte in den letzten zwei Monaten eine andere Entscheidung treffen sollen. Das habe ich nicht gemacht, es ging nur um meinen Vertrag."

Arsenal bindet Leihspieler an sich

Etwas positiver nahmen Arsenal-Fans die Nachricht auf, dass der Klub Leihspieler Pablo Marí langfristig unter Vertrag nehmen wird.

Laut der Sun hat Marco Braz, Vizepräsident von Flamengo Rio de Janeiro, den Transfer auf einer Pressekonferenz bestätigt. 


Der 26-jährige Mari wurde im Winter an die Gunners verliehen, absolvierte verletzungsbedingt allerdings erst drei Partien.

Lesen Sie auch