Arsenal rutscht nach 0:3 bei Crystal Palace weiter ab

SID
Arsenal rutscht nach 0:3 bei Crystal Palace weiter ab

Der FC Arsenal verliert in der englischen Premier League die Champions-League-Plätze immer weiter aus den Augen. Die Gunners kassierten mit den Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi beim Stadtrivalen Crystal Palace mit 0:3 (0:1) ihre höchste Saisonniederlage, in der Tabelle rutschte die Mannschaft des nicht mehr unumstrittenen Teammanagers Arsène Wenger zum Abschluss des Spieltages hinter Manchester United auf Rang sechs ab.
Favoritenschreck Palace, neun Tage zuvor bereits Überraschungssieger bei Tabellenführer FC Chelsea (2:1), ging im Selhurst Park durch Andros Townsend (17.) früh in Führung. Arsenal drückte zwar auf den Ausgleich, nach einem Doppelschlag von Yohan Cabaye (63.) und Luka Milivojevic (68./Foulelfmeter) war die Begegnung aber entschieden.
Arsenal hat in 20 Premier-League-Jahren unter Wenger immer mindestens Platz vier belegt. Für die Fans fast noch schlimmer: Erstmals seit 1995 wird der Klub am Saisonende wohl hinter dem Erzrivalen Tottenham Hotspur landen, der aktuell Zweiter ist.




Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen