Arsenal siegt ohne Özil - Mustafi verletzt raus

Sportinformationsdienst
Sport1

Der in der Liga kriselnde FC Arsenal ist ins Achtelfinale des FA Cups eingezogen.

Der 13-malige Cupgewinner gewann das Premier-League-Duell beim abstiegsgefährdeten AFC Bournemouth ohne Mesut Özil mit 2:1 (2:0) und kämpft nun beim Drittligisten FC Portsmouth um den Einzug ins Viertelfinale.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Arsenal bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Bukayo Saka (5.) und Edward Nketiah (26.) erzielten die Treffer der Gunners, bei denen Shkodran Mustafi in der Startelf stand. Der 2014er-Weltmeister wurde allerdings in der 62. Minute verletzt ausgewechselt.


Özil und Nationaltorhüter Bernd Leno kamen nicht zum Einsatz. Bournemouth kam durch den kurz zuvor eingewechselten Sam Surridge (90.+4) noch einmal heran.

Lesen Sie auch