Arsenals Mesut Özil schließt kuriosen Deal mit Fan auf Twitter

Goal.com

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Mesut Özil vom FC Arsenal hat auf Twitter einen ungewöhnlichen Deal mit einem Fan geschlossen. Der User Jack Robinson schrieb auf der Seite des Weltmeisters: "Meine Frau erwartet im Juli ein Kind. Sie sagte, wenn ich Dich dazu bringe, zu antworten, kann ich unser Kind "Özil" nennen. Lass' mich nicht hängen."

Der 31-jährige Özil ließ sich nicht lange bitten und antworte dem baldigen Familienvater: "Es ist ein Deal, Kumpel. Ich lasse Dich nicht hängen. Jetzt bist Du an der Reihe. Ich will im Juli die Geburtsurkunde deines Kindes sehen."

Özil stimmt Deal auf Twitter zu - Fan postet Antwort als Screenshot

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Daraufhin postete Jack Robinson die Benachrichtigung über Özils Antwort sowie die Reaktion seiner Frau Heather als Screenshot.

"Oh mein Gott! Ich kann nicht glauben, dass Du eine Antwort erhalten hast. Ich denke, der Name steht! Glück gehabt!", schrieb sie.

 

Lesen Sie auch