Arsene Wenger: Eden Hazard von Real Madrid "wurde zu schwer"

In seinen ersten zehn Spielen für Real Madrid erzielte Eden Hazard bloß einen Treffer. Nun sprach Arsene Wenger über die Probleme des 28-Jährigen.
In seinen ersten zehn Spielen für Real Madrid erzielte Eden Hazard bloß einen Treffer. Nun sprach Arsene Wenger über die Probleme des 28-Jährigen.

Trainerlegende Arsene Wenger sieht die angeblichen Gewichtsprobleme von Eden Hazard als hauptursächlich für dessen schwachen Start bei Real Madrid. "Wir haben den Hazard, den wir aus England kennen, noch nicht gesehen", sagte der 70-Jährige während seiner Expertentätigkeit bei beIn Sports

Ursächlich dafür sei nicht das neue Umfeld, sondern Hazards körperliche Verfassung, vermutet Wenger. "Er wurde zu schwer, wie man in den Zeitungen lesen konnte. Wenn man will, dass ein Rennpferd von 500 Kilogramm ein Rennen verliert, hängt man ihm eine zusätzliche Last von zwei Kilogramm um und das reicht schon."

Arsene Wenger: Real-Star Eden Hazard fehlt offenbar das Selbstvertrauen

Zudem scheine es so, als habe Hazard "nicht das Selbstvertrauen, das er bei Chelsea hatte", so Wenger weiter. 

Hazard war im Sommer für 100 Millionen Euro vom FC Chelsea zu Real Madrid gewechselt. Für die Königlichen kam der belgische Nationalspieler bislang in zehn Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch