Asgreen gewinnt 105. Flandern-Rundfahrt

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Asgreen gewinnt 105. Flandern-Rundfahrt
Asgreen gewinnt 105. Flandern-Rundfahrt

Der dänische Radprofi Kasper Asgreen hat die 105. Auflage der Flandern-Rundfahrt gewonnen. Der 26-Jährige vom Team Deceuninck-Quick Step setzte sich beim spektakulären belgischen Klassiker über 254 km zwischen Antwerpen und Oudenaarde im Zweiersprint gegen den favorisierten Vorjahressieger Mathieu van der Poel (Niederlande/Alpecin-Fenix) durch. Dritter wurde der belgische Olympiasieger Greg Van Avermaet (AG2R Citroen).

Van der Poel hatte 168 Tage zuvor die wegen der Corona-Pandemie in den Oktober verlegte 2020er-Auflage gewinnen. Diesmal hatte der Topstar nach einem sehr harten Rennen über 19 Anstiege, die berüchtigten Hellinge, und sieben Kopfsteinpflaster-Passagen nicht mehr die besten Beine. Van der Poels großer belgische Rivale Wout van Aert (Jumbo-Visma) hatte kurz vor Schluss dem Spitzenduo nicht mehr folgen können und wurde Siebter.

Deutsche Fahrer wie John Degenkolb (Gera/Lotto-Soudal) und Nils Politt (Köln/Bora-hansgrohe) hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Einzige deutsche Sieger bleiben damit Rudi Altig (1964) und Steffen Wesemann (2004).