Wright überlebt Matchdart und siegt im Sudden Death

SPORT1
Sport1

Peter Wright hat nach einem großen Stück Arbeit und einem vergebenen Matchdart seines Gegners die 3. Runde bei der Darts-WM (täglich LIVE im TV auf SPORT1) erreicht.

"Snakebite" gewann sein Zweitrundenmatch gegen Noel Malicdem aus den Philippinen mit 3:2. Wright leistete sich auf die Doppel immer wieder Fehler und ließ seinem selbstbewusst aufspielenden Gegner damit im Spiel.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Bei 2:1-Legführung im dritten Satz spielte der Schotte sieben perfekte Darts. Den Neundarter verpasste er zwar, wenig später gelang Wright jedoch die 2:1-Satzführung.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Wright überlebt Matchdart

Nach verlorenem vierten Satz lag er im Entscheidungsdurchgang bereits mit 0:2 hinten und überlebte im vierten Leg einen Matchdart. Wright kämpfte sich jedoch zurück, checkte sensationell 140 und 104 Punkte aus und glich aus.

Nach dramatischen Legs und zahlreichen vergebenen Breakdarts von Malicdem ging es ins Sudden-Death-Leg. Dort sicherte sich Wright den Anwurf, spielte fünf perfekte Darts und beendete das Match auf die Doppel-16.


Insgesamt kam Wright auf einen starken Average von 96,5 Punkten (Malicdem 93,3), die Doppelquote lag bei 48,5 Prozent (Malicdem 33,3 Prozent). Die beiden Kontrahenten warfen insgesamt 16-mal die 180.

Aspinall kämpft sich weiter

Zuvor hatte sich neben den beiden Deutschen Max Hopp und Nico Kurz auch Nathan Aspinall in die dritte Runde geworfen. Der letztjährige Halbfinalist bezwang den Amerikaner Danny Baggish mit 3:1.


Dabei legte Baggish stark los und sicherte sich den ersten Satz. Anschließend spielte "The Asp" aber seine Klasse aus, im zweiten Satz kam er auf einen Average von überragenden 110 Punkten.

Aspinall nun gegen Ratajski

Aspinall erkämpfte sich im Anschluss die Führung und gewann letztlich souverän. In der dritten Runde trifft der Engländer auf den Polen Krzysztof Ratajski.


Im Drei-Darts-Average (93,9 zu 89,5) war Aspinall seinem Gegner überlegen, die Checkout-Quote sprach für den US-Amerikaner (50 zu 43 Prozent).

Alle Partien der Abendsession im Überblick:

2. Runde: Nathan Aspinall vs. Danny Baggish 3:1
2. Runde: Joe Cullen vs. Nico Kurz1:3
2. Runde: Max Hopp vs. Benito van de Pas 3:2
2. Runde: Peter Wright vs. Noel Malicdem 3:2

Lesen Sie auch