Aston-Martin-Team verhöhnt Vettel nach EM-Aus

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Aston-Martin-Team verhöhnt Vettel nach EM-Aus
Aston-Martin-Team verhöhnt Vettel nach EM-Aus

Augen auf bei der Rennstall-Wahl: Der viermalige Formel-1-Weltmeister und große Fußballfan Sebastian Vettel ist am Donnerstag von den überwiegend englischen Mitgliedern seines Aston-Martin-Teams im Fahrerlager von Spielberg mit Häme überschüttet worden.

Der Helm des Hessen für den Großen Preis von Österreich (Sonntag, 15.00 Uhr) war mit drei England-Fahnen verziert, darunter prangte in Fettdruck das Ergebnis 2:0 vom EM-Achtelfinale zwischen England und Deutschland. Ebenso war der im Mutterland des Fußballs mittlerweile geflügelte Ausdruck "it's coming home" zu lesen.

Vettel, der am Samstag 34 Jahre alt wird, nahm es mit Humor. Er griff sich ein England-Fähnchen, schwenkte es grinsend und ließ es dann "versehentlich" zu Boden fallen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.