Atletico-Star Saul Niguez über Spiel gegen Bayern München: "Hätte nicht gedacht, dass wir das überleben"

Goal.com

Mittelfeldstar Saul Niguez denkt noch immer mit Schrecken an das Champions-League-Halbfinal-Rückspiel 2016 gegen den FC Bayern München. Atleti zitterte sich damals in der Allianz Arena mit einer 1:2-Niederlage in das Endspiel, die Leistung des FCB aber beeindruckte den spanischen Nationalspieler nachhaltig.

Saul gab am Dienstag auf Atletis offiziellem Twitter-Account ein Interview und wurde dabei auch auf den jüngsten Erfolg beim FC Liverpool angesprochen. Die Madrilenen gewannen an der Anfield Road nach Verlängerung und warfen damit den Titelverteidiger im Achtelfinale aus dem Wettbewerb.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Saul Niguez war im Hinspiel gegen Bayern München der Matchwinner

Die Bayern-Elf von Pep Guardiola schätzte er im Vergleich aber stärker ein. Saul sagte über das Liverpool-Duell: "Um ehrlich zu sein, es war nicht das Spiel, in dem ich am meisten gelitten habe. Zum Beispiel erinnere ich mich daran, als wir in Deutschland auf Bayern München trafen. Da habe ich bei mir gedacht, dass wir das nicht überleben werden."

Atletico aber "überlebte" den bayrischen Sturmlauf damals. Xabi Alonso brachte den FCB in Front, ehe Antoine Griezmann ausglich. Robert Lewandowski markierte in einem dramatischen Spiel, bei dem Thomas Müller und Fernando Torres jeweils einen Strafstoß vergaben, den 2:1-Endstand

Der knappe Sieg reichte den Münchnern aber nicht zum Einzug in das Finale, denn Atletico hatte das Hinspiel zuhause mit 1:0 gewonnen - dank des Siegtorschützen Saul Niguez.

Lesen Sie auch