Attacke auf Lautern-Bus - Feueralarm vor Lübeck-Spiel

·Lesedauer: 1 Min.
Attacke auf Lautern-Bus - Feueralarm vor Lübeck-Spiel
Attacke auf Lautern-Bus - Feueralarm vor Lübeck-Spiel

Aufregung beim 1. FC Kaiserslautern vor dem Spiel in der 3. Liga beim VfB Lübeck!

In der Nacht zu Samstag, die Nacht vor dem Gastspiel der Pfälzer bei den Norddeutschen wurde die Nachtruhe der Gäste erheblich gestört. Laut Angaben der Lauterer gab es vor dem Mannschaftshotel der Roten Teufel ein Feuerwerk.

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in 3. Liga Pur im TV auf SPORT1

Feueralarm vor Kaiserslautern-Mannschaftshotel

Als wäre das nicht genug, sei gegen halb fünf in der früh mehrmals der Feueralarm ausgelöst worden. "Wir sind heiß auf das heutige Spiel in Lübeck! Da lassen wir uns auch nicht von dem nächtlichen Feuerwerk (2.25 Uhr) und dem späteren mehrmaligen Feueralarm (4.25 Uhr) im Mannschaftsshotel stören. Was zählt ist auf dem Platz", twitterte der FCK am Samstagmorgen.

Alle 380 Spiele der 3. Ligalive. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Lübeck entschuldigt sich

Doch das war noch nicht alles. Auch der Mannschaftsbus der Lauterer wurde beschmiert. Doch einige Lautern-Anhänger reagierten spontan und verschönerten den Bus mit einem Banner. "Dafür lieben wir unsere Fans", twitterte der Verein.

Die Lübecker entschuldigten sich für das Fehlverhalten. "Wir entschuldigen uns für Beschädigungen und Störungen der Nacht, mit denen die Störer wohl glaubten, im Namen unseres VfB zu handeln. Das ist nicht unser Stil. Abstiegskampf wird auf dem Feld ausgetragen."

Auf dem Platz gab es bei diesem Duell im Abstiegskampf keinen Sieger, beide Teams trennten sich mit 1:1.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.