Außenseiter deklassiert: Frankreich wartet auf Deutschland

·Lesedauer: 1 Min.
Außenseiter deklassiert: Frankreich wartet auf Deutschland
Außenseiter deklassiert: Frankreich wartet auf Deutschland

Frankreichs Handballer haben in Tokio das Halbfinale erreicht. Der Rekordweltmeister ließ dem krassen Außenseiter Bahrain beim 42:28 (21:14) keine Chance und erreichte damit zum vierten Mal in Folge die Runde der letzten Vier.

2008 und 2012 war Frankreich Olympiasieger, 2016 in Rio gewann das Team um Superstar Nikola Karabatic die Silbermedaille.

Spanien wirft Vizeweltmeister raus

Im zweiten Viertelfinale besiegte Spanien nach einer Aufholjagd den Vizeweltmeister Schweden mit 34:33 (18:20). Der Europameister lag in der zweiten Halbzeit schon mit 25:29 zurück, ehe er das Spiel noch drehte. Spanien greift damit erstmals seit dem Bronzegewinn 2008 wieder nach einer Medaille. Gegner im Halbfinale ist der Sieger der Partie zwischen Topfavorit Dänemark und Norwegen.

Die Franzosen treffen in ihrem Halbfinale am Donnerstag auf den Sieger der Partie zwischen Deutschland und Ägypten. Bester Werfer beim lockeren Sieg gegen Bahrain war Kentin Mahé mit neun Treffern. Karabatic, der in Tokio seine fünften Olympischen Spiele bestreitet, erzielte zwei Tore.

Alles zu den Olympischen Spielen 2021 bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.