Außenseiter-Duo feiert Meistertitel

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Außenseiter-Duo feiert Meistertitel
Außenseiter-Duo feiert Meistertitel

Chantal Laboureur (Stuttgart) und Sarah Schulz (Düsseldorf) haben zum ersten Mal gemeinsam die deutsche Beachvolleyball-Meisterschaft gewonnen.

„Ich weiß nicht, was ich sagen soll, ich kann es noch gar nicht ganz fassen“, suchte Schulz nach dem Spiel bei SPORT1 nach Worten. Aber für Teamkollegin Laboureur fand sie lobende Worte. „Du hast das so super gemacht. Danke fürs Spielen!“

Die bedankte sich und gab das Kompliment zurück. „Sarah hat schon wieder so geil gespielt in diesme Finale. Die hat richtig starke Bälle gespielt, Blocks gemacht - höchsten Respekt dafür.“

Für das Duo ist es bereits der zweite Titel innerhalb kürzester Zeit. Erst kurz zuvor triumphierten sie auch beim King of the Courts.

Ittlinger/Behrens holen Bronze

Bei dem Turnier in Timmendorfer Strand setzte sich das Duo am Samstag mit 2:0 (21:17, 21:19) gegen die EM-Dritten Karla Borger und Julia Sude (Düsseldorf) durch. Laboureur hatte den Titel im vergangenen Jahr mit Sandra Ittlinger geholt.

Ittlinger war in diesem Jahr mit Kim Behrens an den Start gegangen und sicherte sich die Bronzemedaille. Das Duo gewann im Spiel um Platz drei gegen Christine Aulenbrock und Sandra Ferger (Oythe) mit 2:1 (17:21, 21:15, 15:9).

Aulenbrock/Ferger hatten im Viertelfinale für das Aus von Rio-Olympiasiegerin Laura Ludwig und ihrer Interimspartnerin Leonie Körtzinger gesorgt. Ludwigs Olympia-Partnerin Margareta Kozuch hatte ihren Start an der DM aufgrund einer Auszeit abgesagt.

Thole/Wickler im Halbfinale

Bei den Männern gewannen die Vizeweltmeister Julius Thole und Clemens Wickler (Hamburg) im Viertelfinale gegen Simon Kulzer/Momme Lorenz (Vaterstetten/Kiel) 2:0 (21:13, 21:15).

Im Halbfinale treffen die Titelverteidiger am Sonntag auf Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (Hameln). Das zweite Halbfinale bestreiten Alexander Walkenhorst/Sven Winter (Düsseldorf) und Benedikt Sagstetter/Jonas Sagstetter.

---

mit Sport Informationsdienst SID


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.