Aubameyang fliegt bei Arsenal aus Startelf

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Aubameyang fliegt bei Arsenal aus Startelf
Aubameyang fliegt bei Arsenal aus Startelf

Arsenal-Trainer Mikel Arteta hat Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang für das Spiel gegen Tottenham aus disziplinarischen Gründen aus der Startelf gestrichen. (Premier League: FC Arsenal - Tottenham Hotspur JETZT im LIVETICKER)

Eigentlich sollte Aubameyang im Emirates Stadium von Beginn an auflaufen, nun startete Alexandre Lacazette für den ehemaligen Dortmunder.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Arteta erklärt Aubameyang-Aus

"Er sollte das Spiel beginnen, wir hatten ein disziplinarisches Problem und wir haben eine Grenze gezogen", erklärte Arteta bei Sky Sports.

Arteta ergänzte: "Es war eine Entscheidung, die getroffen wurde, nachdem wir alles bewertet haben, wer Auba ist und was er getan hat."

Laut The Atheltic erschien Aubameyang zu spät zum Nordlondoner Derby. Dies sei nicht das erste Mal gewesen, dass sich der Arsenal-Kapitän verspätet habe.

Andere Spieler sind bereit

Arteta sieht Aubameyangs Versetzung auf die Bank unproblematisch.

"Wir haben andere Spieler, die spielen können. In letzter Zeit haben wir die Mannschaft ziemlich oft verändert und es gibt Spieler, die bereit sind zu spielen und eine Chance verdienen, also bin ich damit zufrieden", stellte der Trainer klar.

Aktuell ist Aubameyang mit 14 Saisontoren Arsenals bester Torschütze und hat in seinen letzten sieben Einsätzen sechs Treffer erzielt.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden