Aufholjagd! Doll löst Peking-Ticket

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Aufholjagd! Doll löst Peking-Ticket
Aufholjagd! Doll löst Peking-Ticket

Erik Lesser hat beim Biathlon-Weltcup in Annecy-Le Grand Bornand sein erstes Topergebnis der Saison eingefahren.

Der 33-Jährige lief in der Verfolgung über 12,5 km um 16 Plätze auf Position zehn nach vorne und holte sich damit trotz einem Fehler die erste Hälfte der Olympia-Norm. Benedikt Doll (2 Strafrunden/+1:52,7) löste derweil mit Rang 15 und der zweiten Teilnorm sein Peking-Ticket.

Der fehlerfreie Franzose Quentin Fillot Maillet gewann beim Heimweltcup in 30:58,3 Minuten souverän seine zweite Verfolgung nacheinander. Der Russe Eduard Latypow (2 Strafrunden/+16,1 Sekunden) wurde wie schon im Sprint Zweiter, das Podest komplettierte der Norweger Vetle Sjastaad Christiansen (0/+16,2). Sprintsieger Johannes Thingnes Bö (3/+43,3) fiel auf Rang fünf zurück.

Philipp Nawrath (2/+1:48,9) komplettierte das ordentliche deutsche Mannschaftsergebnis mit Platz 13. Abgeschlagen im Feld landete der einzige deutsche Saisonsieger Johannes Kühn (4/+2:40,0) auf Rang 24, Philipp Horn (3/+2:56,2) lief auf Position 28.

Zum Jahresabschluss findet am Sonntag (14.45 Uhr/ZDF und Eurosport) noch der Massenstart über 15 km statt, ehe es 2022 mit den Heimweltcups in Oberhof und Ruhpoldung weitergeht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.