Aufholjagd gekrönt! Westbrook führt Wizards in die Playoffs

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Aufholjagd gekrönt! Westbrook führt Wizards in die Playoffs
Aufholjagd gekrönt! Westbrook führt Wizards in die Playoffs

Die Washington Wizards haben ihre Aufholjagd in der NBA-Saison mit einen Playoff-Ticket für die erste Runde gekrönt.

Die Wizards um ihre Superstars Russell Westbrook und Bradley Beal setzten sich im entscheidenden Play-In-Spiel des Ostens klar mit 142:115 gegen die Indiana Pacers durch. (Alles Wichtige zur NBA)

Vor allem Westbrook war von den Pacers nicht zu stoppen. Der 32-Jährige verpasste mit 18 Punkten, 15 Assists und acht Rebounds ein weiteres Triple-Double nur knapp. Beal erzielte dazu 25 Zähler und konnte im vierten Viertel sogar geschont werden.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Auf der Gegenseite gelang Domantas Sabonis mit 19 Punkten, elf Rebounds und zehn Assists zwar ein Triple-Double, doch er allein konnte die schmerzhaften Ausfälle der drei Pacers-Starter Caris LaVert (Corona-Protokoll), Myles Turner und T.J. Warren nicht ersetzen.

Bonga darf ran - Wizards krönen Aufholjagd

Der deutsche Nationalspieler kam angesichts der klaren Führung der Wizards auch noch zum Einsatz und brachte es in gut fünf Minuten auf drei Punkte, einen Rebound und einen Assist. (So laufen die NBA-Playoffs 2021)

Die Wizards sind laut ESPN erst das sechste Team im aktuellen Playoff-Format mit je acht Teams (seit 1984), die die Playoffs noch geschafft haben, obwohl sie während der Saison schon einmal 15 Spiele unter der 50-Prozent-Marke an Siegen lagen.

Das wäre auch ohne das Play-In-Tournament der Fall gewesen, da sich Washington noch auf Platz acht gekämpft hatte. Aufgrund der Niederlage gegen die Boston Celtics im ersten Play-In-Spiele musste das Team nun allerdings den Umweg über die Pacers gehen.

Als Belohnung für den Sieg wartet nun ein Duell mit den im Osten topgesetzten Philadelphia 76ers.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.