Australian Open: Zverev spielt ums Achtelfinale

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Etwas später als sonst, aber immerhin wieder mit Zuschauern: Mit den Australian Open (8. bis 21. Januar täglich im LIVETICKER) ist in der zweiten Februarwoche das erste Tennis-Highlight des Jahres gestartet.

Da es in Melbourne – wie im Rest des Landes – fast keine Corona-Infektionen gibt, entschieden sich die Veranstalter dazu, täglich bis zu 30.000 Fans in die Tennis-Anlage zu lassen. Zahlen, die in Europa (noch) unvorstellbar sind. (Die ATP-Weltrangliste)

SPORT1 blickt auf die wichtigsten Fakten des ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres. (Die ATP-Weltrangliste)

Australian Open Spielplan

Freitag, 11. Februar (Topspiele)

Rod Laver Arena - ab 1 Uhr MEZ:

2. Match: Anastasia Potapova - Serena Williams
3. Match: Adrian Mannarino - Alexander Zverev (im LIVETICKER)

ab 9 Uhr:

1. Match: Veronika Kudermetova - Simona Halep
2. Match: Novak Djokovic - Taylor Fritz (im LIVETICKER)

John Cain Arena - ab 1 Uhr MEZ

2. Match: Ons Jabeur - Naomi Osaka

ab 9 Uhr:

1. Match: Dominic Thiem - Nick Kyrgios (im LIVETICKER)

Favoriten der AO

Die Corona-Situation mit der langen Pause vor den Turnieren in Australien macht eine seriöse Einschätzung schwierig. Die größten Chancen bei den Frauen dürften aber Lokalmatadorin Ashleigh Barty, Naomi Osaka und Garbine Muguruza haben. Zu den Mitfavoritinnen zählten im Vorhinein aber auch Titelverteidigerin Sofia Kenin und Evergreen Serena Williams.

Bei den Männern ist die Lage etwas deutlicher. Novak Djokovic ist auch in diesem Jahr der Spieler, den es zu schlagen gilt. Dahinter aber lauern Dominic Thiem und Daniil Medvedev. Aber auch Alexander Zverev sollte man nicht unterschätzen. Wie weit Rafael Nadal kommt, dürfte viel damit zu tun haben, wie sehr ihn seine Rückenschmerzen beeinträchtigen.

Abschneiden der Deutschen

Bei den Frauen ist nach dem Ausscheiden von Mona Barthel in Runde zwei keine deutsche Spielerin mehr vertreten - eine enttäuschende Bilanz.

Der Hoffnungsträger bei den Männern heißt Alexander Zverev. Der Weltranglistensiebte startete erfolgreich in dieses Tennis-Jahr und erreichte mit dem deutschen Team das Halbfinale beim ATP Cup. Bei den Australian Open aber könnte er es bereits im Viertelfinale mit Top-Favorit Djokovic zu tun bekommen. Auch Zverev ist nach vier Tagen der einzig verbliebene Deutsche im Feld und muss am Freitag gegen den Franzosen Adrian Mannarino ran.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Preisgeld der Australian Open

Die finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie haben auch auf die Gestaltung des Preisgeldes erheblichen Einfluss.

Gab es im vergangenen Jahr noch je 4,1 Millionen australische Dollar (2,6 Mio. Euro) für den Sieger bei Frauen und Männern, sind es in diesem Jahr nur je 2,75 Millionen (1,75 Mio. Euro).

Immerhin: Die Teilnahme an der ersten Hauptrunde garantiert jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin 100.000 australische Dollar (knapp 65.000 Euro) und damit elf Prozent mehr als noch im letzten Jahr.

Wo können Sie die Australian Open verfolgen?

TV: Eurosport
Stream: eurosport.de, DAZN
Ticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App