Auftaktsieg für Feller/Owega

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Auftaktsieg für Feller/Owega
Auftaktsieg für Feller/Owega

Vorjahresmeister Ricardo Feller und sein neuer Kollege Jusuf Owega haben das Auftaktrennen im ADAC GT Masters gewonnen. Der Schweizer Feller und der 20 Jahre alte Kölner Owega triumphierten im Audi R8 auf dem Lausitzring.

Fellers letztjähriger Partner Christopher Mies (Düsseldorf/Audi), der vor Beginn der 16. Saison der Rennserie die erfolgreiche Titelverteidigung als Ziel ausgegeben hatte, kam mit Tim Zimmermann (Langenargen) nicht über Rang 13 hinaus.

"Nur weil man Meister ist, heißt das nicht, dass man dort direkt anknüpft. Die Doppel-Wochenenden sind speziell, die Leistungsdichte extrem hoch. Man muss nur zwei Nuller haben, und schon ist man raus", hatte Mies im Vorfeld gesagt.

Am Sonntag (13.00 Uhr/nitro) steht in Oschersleben auch das zweite Saisonrennen an. Danach zieht der Tross an den Red-Bull-Ring in Spielberg, wo am 21. und 22. Mai um Punkte gefahren wird.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.