Deutsche Ausreißer scheitern - Evenepoel siegt

Deutsche Ausreißer scheitern - Evenepoel siegt
Deutsche Ausreißer scheitern - Evenepoel siegt

Die Träume der deutschen Radprofis Michel Hessmann (Hamburg) vom Spitzenteam Jumbo-Visma und des U23-Zeitfahrmeisters Maurice Ballerstedt (Berlin/Alpecin-Deceuninck) vom jeweils ersten Etappensieg ihrer Karriere auf der World Tour sind trotz eines beherzten Ausreißversuchs geplatzt.

Den beiden Youngsters fehlten auf der siebten und letzten Etappe der UAE Tour im Schlussanstieg hinauf zum Berg Dschabal Hafit aus einer fünfköpfigen Ausreißergruppe heraus am Ende die Kräfte.

Den Tagessieg sicherte sich nach 153 km der Brite Adam Yates. Yates hatte die Ausreißergruppe gemeinsam mit Weltmeister Remco Evenepoel (Soudal-Quick Step), der sich den Gesamtsieg bei der fünften Ausgabe der Rundfahrt holte, und Sepp Kuss (Jumbo-Visma) eingeholt.

Die entscheidende Attacke setzte der Deutschland-Tour-Sieger Yates drei Kilometer vor dem Ziel. In den vergangenen beiden Jahren war der 30-Jährige jeweils hinter seinem Teamkollegen und zweimaligen Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar auf Platz zwei gelandet. 2020 hatte er die UAE Tour gewonnen.