Koepfer erspielt sich Duell mit Thiem

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Tennisprofi Dominik Koepfer hat sich in Melbourne das Zweitrundenduell mit US-Open-Champion Dominic Thiem erkämpft.

Der 26 Jahre alte Schwarzwälder siegte in der ersten Runde der Australian Open glatt mit 7:5, 6:2, 6:4 gegen den Bolivianer Hugo Dellien. Kurz zuvor hatte der Weltranglistendritte Thiem nach kleineren Anlaufschwierigkeiten gegen den Kasachen Michail Kukuschkin mit 7:6 (7:2), 6:2, 6:3 gewonnen.

"Ich brauchte einfach etwas Zeit, um mich anzupassen", sagte der Österreicher Thiem und meinte angesichts des schnellen Belags: "Ich mag es, Zeit zu haben. Der schnelle Platz nimmt sie mir ein bisschen weg, also ist das nicht perfekt."

Thiem zählt zu den Titelkandidaten für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Im Vorjahr stand er im Finale gegen Melbourne-Rekordchampion Novak Djokovic (Serbien), dessen Erstrundenduell gegen Jeremy Chardy (Frankreich) ebenfalls noch am Montag auf dem Plan steht. Auch Grand-Slam-Rekordchampion Rafael Nadal aus Spanien haben die Buchmacher wie gewohnt auf dem Zettel.

Keine Chance hatte hingegen Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz). Der 30-Jährige, der als Lucky Loser ins Hauptfeld nachgerückt war, verlor sein Erstrundenmatch gegen den kanadischen Jungstar Felix Auger-Aliassime (20) klar mit 2:6, 4:6, 2:6.