Australische Kneipe erhält Beschwerde wegen eines „lustigen“ Witzes über Hähnchengericht

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Eine australische Pub-Managerin war geschockt, als sie erfuhr, dass ein Kunde wegen eines Scherzes über Hähnchenschnitzel auf der Speisekarte eine Beschwerde eingereicht hatte.

Eine australische Pub-Managerin war geschockt, als sie erfuhr, dass ein Kunde wegen eines Scherzes über Hähnchenschnitzel auf der Speisekarte eine Beschwerde eingereicht hatte. Foto: Facebook/The Litchfield Motel
Eine australische Pub-Managerin war geschockt, als sie erfuhr, dass ein Kunde wegen eines Scherzes über Hähnchenschnitzel auf der Speisekarte eine Beschwerde eingereicht hatte. Foto: Facebook/The Litchfield Motel

Die Beschwerde, die bei der Northern Territory Anti Discimination Commission eingegangen war, bezog sich auf das Angebot, das vier unterschiedliche Zubereitungsarten für das Hühnchen mit dem Satz bewarb: „Wie mögen Sie Ihre Brüste?“

Roisin Mc Elwee, Magaerin des Litchfield Motel's Little Ripper Cafe Bar und Bistro sagte, sie sei schockiert von diesem Vorgehen: „Wir möchten niemandem zu nahetreten, aber wir verstehen nicht, wie ein Wortspiel, ein Wortwitz in Bezug auf Hühnerbrüste und die Zutaten für ein Parmigiana so heftig sein kann, dass man gleich zur Anti-Diskriminierungsstelle rennt“, sagte sie The NT News. „Es war als Gesprächsthema gedacht, eine Sache bei der man zwei Mal hinschauen muss und dann sagt ‚Ha, schau dir das an‘.“

Roisin sagte, sie habe sogar zwei Frauen, die Brustkrebs hatten, gefragt, ob sie sich von dem Scherz angegriffen fühlten und diese sagten nein.

Die meisten Kunden schienen den Humor des Motels gut zu finden. Foto: Facebook/The Litchfield Motel
Die meisten Kunden schienen den Humor des Motels gut zu finden. Foto: Facebook/The Litchfield Motel

„Wir sind wirklich traurig und verletzt davon, weil wir ein neues Geschäft sind, das in einem sehr schwierigen Jahr anfängt und dann auch noch wegen so etwas so Unbedeutendem angezeigt wird, das witzig ist, ein Wortspiel – das ist wirklich sehr schmerzhaft“, sagte sie.

„Das Ausmaß ist sehr minimal im Vergleich zu dem, was in der Welt vor sich geht. Meine ganze Familie in England befindet sich im Lockdown...man sollte sich glücklich schätzen, anstatt auf einem kleinen Familienbetrieb herumzuhacken.“

Aldi-Kunde hat seltsame Beschwerde: Shitstorm

Das Motel hat jetzt beschlossen, die neu gewonnene Aufmerksamkeit für einen guten Zweck zu nutzen: Für jedes Schnitzel und jedes Parmigiana-Gericht, das im kommenden Monat verkauft wird, wird ein Dollar an die Brustkrebsforschung gespendet. Und da es keine gesetzliche Regelung gibt, die sie zwingt, den Scherz zu entfernen, wird das Motel ihn auch weiterhin auf der Speisekarte behalten.

Kunden verstehen die Beschwerde nicht

Auf ihrer Facebook-Seite fragten sie ihre Kunden, ob sie den Wortwitz „witzig oder anstößig“ finden.

„Herrgott noch mal, es gibt im Leben wichtigere Dinge, über die man sich Sorgen machen kann, als ein Wortspiel, habt mal Eier in der Hose“, kommentierte jemand. „Was anstößig ist, ist, dass es diesen Leuten erlaubt ist, zu versuchen, ein lokales Geschäft zu schädigen und dabei anonym zu bleiben“, fügte jemand anderes hinzu.

„Ich schätze, die Hälfte dieser Art von Beschwerden kommt von jemandem, der verdammt sauer ist, dass er nicht zuerst darauf gekommen ist. Wir sehen uns bald zum Essen.“

„Ein paar bemitleidenswerte Leute haben nichts Besseres zu tun, als in Allem eine Beleidigung zu sehen!“, schrieb jemand anderes.

Shitstorm für Bruce Willis: Er trug keine Maske

„Die können mich mal! Fragt ihr nur weiter die Leute, wie sie ihre Brüste mögen!! Ich möchte meine gerne mit Soße, Pommes und Salat, danke!!!“

„Witzig natürlich“, sagte jemand anderes, während ein weiterer Kommentar lautete, dies sei „sehr clever“ gewesen.

Auf Instagram scherzte ein User: „Ich habe heute Morgen die Nachrichten verfolgt und in der Today Show gesehen, dass sich jemand eure Schnitzel-Beschreibung zur Brust genommen hat. Letztendlich solltet ihr euch einfach unterstützt fühlen.“

Marni Dixit

VIDEO: Abenteuerliche Bissen: Thunfischaugäpfel zum Abendessen