Auswärtscoup für Waldhof

·Lesedauer: 1 Min.
Auswärtscoup für Waldhof
Auswärtscoup für Waldhof

Der SV Waldhof Mannheim gewann das Samstagsspiel gegen den VfL Osnabrück mit 2:1. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 3:3-Remis begnügen müssen.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Fridolin Wagner mit seinem Treffer nach Vorarbeit von Dominik Martinović für eine frühe Führung von Waldhof (3.). Omar Haktab Traoré nutzte die Chance für Osnabrück und beförderte in der 30. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. Marcel Costly bediente Wagner, der in der 71. Spielminute zum 2:1 einschoss. Am Ende punktete Mannheim dreifach beim VfL Osnabrück.

Kurz vor Saisonende belegt Osnabrück mit 59 Punkten den vierten Tabellenplatz.

Trotz des Sieges bleibt der SV Waldhof Mannheim auf Platz sechs.

Am Samstag, den 30.04.2022 (14:00 Uhr) steht für den VfL Osnabrück eine Auswärtsaufgabe gegen die Reserve des Sport-Club Freiburg an. Waldhof tritt zwei Tage später daheim gegen den MSV Duisburg an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.