Nach Autounfall: ManCity-Star trauert um Landsmann

Nach Autounfall: ManCity-Star trauert um Landsmann
Nach Autounfall: ManCity-Star trauert um Landsmann

Große Trauer in der Fußballwelt.

Der algerische Mittelfeldspieler Billel Benhamouda ist im Alter von nur 24 Jahren bei einem Autounfall am Freitag ums Leben gekommen. Die genauen Umstände des Unfalls sind noch nicht bekannt.

Benhamouda galt als aufstrebender Star der in der algerischen Liga für USM Alger in der vergangenen Saison in 30 Spielen sieben Tore und vier Vorlagen beisteuerte. Sein berühmter Landsmann Riyad Mahrez, der erst kürzlich mit Manchester City die Meisterschaft gewinnen konnte, bekundete sein Beileid via Twitter.

Letztes Tor nur ein Tag vor dem Unfall

Einen Tag vor seinem tragischen Tod zeigte er noch einmal sein ganzes Können. Für die algerische U23-Mannschaft erzielte er im Freundschaftsspiel gegen die Demokratische Republik Kongo das zwischenzeitliche 2:0 (Endstand: 3:0).

Der algerische Fußballverband, sowie der Klubvorstand von USM Alger sprachen der Familie ebenfalls ihr Beileid aus. Sein Verein bittet „Allah den Allmächtigen, den Verstorbenen mit seiner Barmherzigkeit zu segnen, ihn ins Paradies zu bringen und seiner Familie Geduld und Trost zu schenken.“

Das anstehende Spiel von Alger gegen ES Setif wurde abgesagt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.