Nach Autounfall: Matzerath sagt für EM ab

Nach Autounfall: Matzerath sagt für EM ab
Nach Autounfall: Matzerath sagt für EM ab

Brustschwimmer Lucas Matzerath hat kurzfristig seinen Start bei der Kurzbahn-EM in Kasan/Russland, die am Dienstag beginnt, absagen müssen.

Der Olympiateilnehmer aus Frankfurt/Main erlitt bei einem Autounfall mit einem LKW in der vergangenen Woche ein Schleudertrauma.

„Es ist ein großes Glück, dass ich so mild mit ein paar Prellungen davongekommen bin“, sagte der 21-Jährige, der sich ein paar Tage schonen will: „Nächste Woche steige ich dann wieder ins Training ein, bis zur WM im Dezember ist dann hoffentlich alles wieder gut.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.