Böse Pleite für Grubauer und Seattle

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Böse Pleite für Grubauer und Seattle
Böse Pleite für Grubauer und Seattle

Nationaltorhüter Philipp Grubauer hat mit Neuling Seattle Kraken in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL den ersten größeren Dämpfer kassiert.

Bei den Philadelphia Flyers unterlag Seattle 1:6 und kam bei der dritten Niederlage im vierten Spiel erstmals unter die Räder. (Alle Infos zur NHL)

Der zuletzt starke Grubauer kassierte bei 20 Schüssen auf sein Tor fünf Gegentreffer, ehe er kurz vor Ende des zweiten Drittels seinen Platz für Chris Driedger räumen musste. Stärkster Spieler der Flyers war Derick Brassard mit einem Tor und zwei Assists.

Seattle hatte zur Saison 2021/22 als „Expansion Team“ und damit 32. Mannschaft den Spielbetrieb aufgenommen. In den ersten drei Spiele hatte es einen Sieg und zwei knappe Niederlagen gegeben. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NHL)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.