Babypause! Nationaltorhüterin Schult wird Mutter

Sportinformationsdienst
Sport1

Nationaltorhüterin Almuth Schult (28) vom deutschen Serienmeister VfL Wolfsburg ist schwanger und erwartet im kommenden Jahr Nachwuchs.

Die Olympiasiegerin von 2016, die sich nach einer Schulter-OP in der Reha befindet, wird deshalb vorerst nicht zwischen die Pfosten zurückkehren. Ihr bislang letztes Pflichtspiel absolvierte Schult im WM-Viertelfinale der DFB-Frauen gegen Schweden (1:2) am 29. Juni.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Das ist eine tolle Nachricht. Wir freuen uns sehr für Almuth und ihren Mann und wünschen beiden das Allerbeste", sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Schult möchte ihre Karriere nach der Babypause fortsetzen.

"Selbstverständlich bekommt Almuth jede Unterstützung von uns, die sie braucht, wenn sie nach der Geburt ihre sportliche Laufbahn fortsetzt", sagte "MVT": "Jetzt steht aber erst mal im Mittelpunkt, dass Schwangerschaft und Geburt problemlos verlaufen und der Nachwuchs gesund zur Welt kommt."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schult wechselte 2013 vom SC 07 Bad Neuenahr zum VfL Wolfsburg. Sie gewann mit den Grün-Weißen 2014 die Champions League, viermal die Deutsche Meisterschaft und fünfmal den DFB-Pokal. Insgesamt kam Schult für die Wölfinnen in 178 Pflichtspielen zum Einsatz.

Lesen Sie auch