Bahnrad-EM: Brennauer holt Gold

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Bahnrad-EM: Brennauer holt Gold
Bahnrad-EM: Brennauer holt Gold

Olympiasiegerin Lisa Brennauer (Kempten) hat bei den Bahnrad-Europameisterschaften in Grenchen/Schweiz ihre zweite Goldmedaille geholt.

Die 33-Jährige setzte sich im Finale der Einzelverfolgung gegen die Französin Marion Borras durch. Bronze ging an Mieke Kröger (Bielefeld), die vor der Italienerin Martina Alzini ins Ziel kam.

Ebenfalls erfolgreich war Pauline Sophie Grabosch. Die Magdeburgerin gewann im Zeitfahren über 500 m Silber. Alessa-Catriona Pröpster (Hechingen) fuhr auf Rang sieben.

Damit hat der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) einen Tag vor dem Ende der Titelkämpfe bereits sechs Medaillen gewonnen. Lea Sophie Friedrich (Dassow) holte sowohl im Team-Sprint am Dienstag als auch im Einzel am Donnerstag jeweils die Silbermedaille.

Am Mittwoch gewann der Bahnrad-Vierer der Frauen unter anderem mit Brennauer und Kröger nach Olympia-Gold in Tokio auch EM-Gold in der Mannschaftsverfolgung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.