Bahnrad-Olympiasiegerin Welte neue kommissarische LSB-Vizepräsidentin in Rheinland-Pfalz

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Mainz (SID) - Bahnrad-Olympiasiegerin Miriam Welte treibt rund ein Jahr nach ihrem Rücktritt die Karriere nach dem Sport weiter voran. Die 33-Jährige wurde bei der Präsidiumssitzung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz einstimmig zur kommissarischen Vizepräsidentin für Leistungssport berufen. Bei der digitalen Mitgliederversammlung am 11. Dezember muss sie sich noch der Wahl der Delegierten stellen. Neuer kommissarischer Präsident ist Wolfgang Bärnwick.

Welte hatte 2012 in London Olympia-Gold im Teamsprint gewonnen. Neben Olympia-Bronze 2016 errang die Sprintspezialistin aus Kaiserslautern zahlreiche weitere internationale Medaillen, eine Reihe davon an der Seite der seit einem Trainingsunfall im Sommer 2018 querschnittsgelähmten Kristina Vogel. Im September 2019 hatte Welte überraschend ihre Karriere beendet.