Ballon d'Or 2019: Cristiano Ronaldo nimmt offenbar nicht an der Gala teil

Mailand statt Paris: CR7 wird in der französischen Hauptstadt offenbar nicht ausgezeichnet und nimmt daher an einer anderen Gala teil.
Mailand statt Paris: CR7 wird in der französischen Hauptstadt offenbar nicht ausgezeichnet und nimmt daher an einer anderen Gala teil.

Juventus Turins Superstar Cristiano Ronaldo nimmt offenbar nicht an der Gala zur Verleihung des Ballon d'Or 2019 am Montagabend in Paris teil. Der Portugiese, der den Preis bereits fünfmal gewann, gehört in diesem Jahr erneut zu den 30 Nominierten und hat es auch unter die Top-10 geschafft. Übereinstimmend melden aber italienische Medien, dass Ronaldo nicht zur Zeremonie im Theatre du Chatelet gereist sei.

So berichtet Sportmediaset, Ronaldo habe vorab das Ergebnis erfahren. Sein Dauerkonkurrent Lionel Messi (FC Barcelona) soll demnach zum sechsten Mal ausgezeichnet werden und CR7 selbst habe es hinter den Liverpool-Stars Virgil van Dijk und Mohamed Salah nur auf den vierten Platz geschafft.

Cristiano Ronaldo fehlte auch bei der Vergabe des Ballon d'Or 2018

Daher habe sich Ronaldo entschieden, der Ballon-d'Or-Gala fernzubleiben und stattdessen nach Mailand zu reisen. Dort werden ebenfalls am Montagabend im Rahmen der Gran Gala del Calcio die besten Serie-A-Spieler der vergangenen Saison geehrt. Auch hier zählt Ronaldo zu den Kandidaten.

Im Vorjahr hatte der Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft ebenfalls nicht an der Ballon-d'Or-Zeremonie teilgenommen. Damals wurde sein ehemaliger Real-Klubkamerad Luka Modric ausgezeichnet und Juventus gab damals an, es sei "unmöglich", dass an jenem Termin ein Spieler der Bianconeri teilnehmen könne.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch